Unterkunft für Schachspieler des RAMADA-Cup in Brühl


Schon in wenigen Tagen erwartet die Stadt Brühl -mitten in der Hochsaison des Straßenkarnevals- auch eine stattliche Zahl an Schachspielern! Über 380 Denksportler werden hier vom 28. Februar bis 2. März im RAMADA-Hotel um die Teilnahme an der deutschen Amateur-Meisterschaft spielen.

Alles auf die Zahl 6

Der sogenannte RAMADA-Cup, oder auch 6hoch3-Cup genannt (vormals 5hoch3-Cup), ermittelt innerhalb der Saison in 6 Städten die Qualifikanten für das große Hauptfinale im Sommer und die Stadt Brühl ist dabei als Veranstaltungsort eine feste Größe. Das Turnier wird fast jedes Jahr zwischen Weiberfastnacht und Rosenmontag ausgerichtet. Der Modus dreht sich seit 2006 stets um die Zahl „6“. Innerhalb 6 verschiedener Spielstärkengruppen qualifizieren sich die 6 Erstplatzierten während eines von 6 Qualifikationsturnieren für das Finale im Juni 2014. An den Spitzenbrettern trifft man die Elite des deutschen Schachsports an, auch internationale Großmeister sind hier vertreten.

Gästezimmer in Brühl nahe des RAMADA-Hotels

BnB_Haus_am_See-Berggeistsee

Schon am übernächsten Freitag wird der stellvertretende Bürgermeister Brühls, Heinz Jung, das Schachturnier mit dem symbolischen ersten Zug eröffnen. Ab dann geht es an fast 200 Brettern um Alles: In der Eröffnung sollen die Figuren auf die bestmöglichen Felder gestellt, im Mittelspiel die Königsphalanx verteidigt und im Endspiel das Schachmatt gefunden werden.

Wie Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan auf der Homepage des 6hoch3-Cups Anfang Januar allerdings schreibt, sind die im Hotel zur Verfügung stehenden Betten bereits restlos ausgebucht. Viele Teilnehmer dürften daher versuchen, in Bonn und Köln unterzukommen. Wer dabei jedoch auf die Bahn angewiesen ist, kann durch die Vielzahl der Jecken, die an diesen Tagen die KVB bevölkern, leicht zu spät zu seiner Partie kommen – sie im schlimmsten Falle also verlieren.

Ein Bed & Breakfast vor Ort ist da natürlich die beste Lösung! Unser „Haus am See“ hält ein spezielles Wochenendpaket für Teilnehmer des 6hoch3-Cups bereit. Auf drei Übernachtungen von Donnerstag bis Freitag erhalten Turnierteilnehmer 10% Rabatt auf den Gesamtpreis.

Familiäre Atmosphäre und kostenloser WLAN-Zugang

Haus am See - Frühstück

Wir, Simone und Sascha Busch, würden uns freuen, den einen oder anderen Turnierteilnehmer bei uns begrüßen zu dürfen. Gestärkt mit einem reichhaltigen Frühstück können Sie konzentriert ins Turnier starten und am Abend in gemütlicher Atmosphäre -dank kostenlosen W-LAN-  Ihre gespielten Partien online analysieren. Wir drücken Ihnen auf jeden Fall die Daumen, dass Sie mit voller Punkteausbeute zurück ins „Haus am See“ kommen! Wenn wir dann am Ende zum Turniersieg oder zu einer Platzierung beitragen konnten, wird uns das natürlich besonders freuen. Einen angenehmen und persönlichen Aufenthalt mit Wohlfühlgarantie können wir ihnen selbstverständlich garantieren!

Anfahrt zum RAMADA-Cup

1.500 Meter vom „Haus am See“ befindet sich eine Bushaltestelle, die das RAMADA-Hotel direkt anfährt. Optional ist ein Taxi in das 3,7km entfernte Hotel durchaus erschwinglich. Und wenn Sie die KVB doch vermissen sollten – von der Haltestelle Brühl-Schwadorf sind es lediglich zwei Stationen bis zur Spielstätte.

Schauen Sie gleich heute noch, ob ein Zimmer für Sie frei ist. Wir heißen Sie herzlich Willkommen!

Über den Autor

Geschrieben von Simone Busch

Mein Name ist Simone Busch und ich betreibe das kleine Bed & Breakfast "Haus am See" in Brühl, also genau zwischen Bonn und Köln. Aus meiner Freude am Reisen entstand die Idee auch Gäste in unserer schönen Region zu begrüßen. Weitere Information finden Sie auch auf Facebook und Google+.

Tags: , , ,

Ein Kommentar zu “Unterkunft für Schachspieler des RAMADA-Cup in Brühl”

  1. […] das Internet bin ich auf das „Haus am See“ aufmerksam geworden, das ein Sonderangebot zur Übernachtung für Turnierteilnehmer am RAMADA-Cup bereithielt, wie ich im Blog lesen konnte. Noch ein bisschen auf der Website geguckt, dann […]

Hinterlass einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*