Schlösser Brühl

Die Stadt Brühl ist eine UNESCO Welterbestätte und das hat sie ihren zwei Schlössern aus dem 18. Jahrhundert zu verdanken.

Schloesser Bruehl (c) Haus am See B&B

Des Kurfürsten Lieblingsresidenz – Schloss Augustusburg

Das Schloss Augustusburg ist eine der ersten Schöpfungen aus der Zeit des Rokoko in Deutschland und gehört zu den bedeutendsten Bauwerken des Barocks und Rokoko.

Der ehemalige Kölner Kurfürst und Erzbischof Clemens August ließ sich seine spätere Lieblingsresidenz zunächst unter der Leitung des westfälischen Baumeisters ab 1725 auf den Ruinen der alten Wasserburg erreichten. Da das Schloss Augustusburg als reines Sommerschloss konzipiert war, hielt sich Clemens August dort meist nur vier bis sechs Wochen im Jahr auf.

Doch erst ab 1728 erlangte das Schloss durch den Hofbaumeister François de Cuvilliés seine herausragende Gestaltung.

Schloss Augustusburg Bruehl (c) Haus am See B&B

Das Schloss verzaubert durch die Arbeit vieler namhafter Künstler, die mit dem besonderen Zusammenschluss von Architektur, Malerei und Plastik ein architektonisches Kunstwerk des deutschen Rokokos erschufen. Der Höhepunkt des Schlosses ist vor allem das von Balthasar Neumann entworfene Prunktreppenhaus, das durch seine atemberaubende Gestaltung als eine der Hauptschöpfungen des deutschen Barocks gilt.

Aber auch die anderen Zimmer sind in ihrer Ausführung äußerst extravagant und bieten den Besuchern interessante Geschichten rund um das Leben des Kurfürsten und des Hofes. Bis 1996 wurden Staatsempfänge für internationale Gäste vom Bundespräsidenten auf dem Brühler Schloss abgehalten.

Entlegene Kostbarkeit – Schloss Falkenlust

Die beiden Schlösser sind durch einen kurzen Spaziergang durch die Parkanlage miteinander verbunden. Als ehemaliges Jagdschloss des Falkenjägers Clemens August, wurde das Schloss am Rand des angrenzenden Waldes gebaut und beherbergt die vollständig erhaltenen Räume, die im Stil des Barock und Rokokos kostbar gestaltet sind.

Schloss Falkenlust Ansicht (c) Haus am See B&B

Neben dem Schloss befinden sich zwei flache Nebengebäude, die früher Falkner beherbergten. Heute werden diese, genau wie das Jagdschloss, als Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zeigen das Leben und die Arbeitsweise der Falkner durch die originalgetreu eingerichtete Falknerstube.

Ein Geheimtipp in dieser Umgebung ist auch die kleine Kapelle in unmittelbarer Nähe, die der Maria Aegyptiaca geweiht ist. Gestaltet vom Künstler Peter Laporterie, wurde die Eremitengrotte mit Muscheln, Mineralien und Kristallen geschmückt.

Typisch französisch – der Schlossgarten

Auch der Park des Schloss Augustusburg wurde zusammen mit den Schlössern in die UNESCO Welterbeliste aufgenommen. Nach den strengen Maßgaben der französischen Gartenkunst wurde die Gartenanlage von dem Gartenkünstler Dominique Girard entworfen und gilt mit seinen wie Stickereien wirkenden Zierbeeten neben den Fontänenbecken als eines der authentischsten Beispiele für die französische Gartenkunst des 18. Jahrhunderts in Europa.

Schlossgarten Augustusburg Bruehl (c) Haus am See B&B

Öffnungszeiten und Preise

Der Schlosspark ist in den Sommermonaten von 7.00 bis maximal 21.00 Uhr geöffnet, in den Wintermonaten öffnet er erst um 8.00 Uhr und schließt bereits gegen 17.00 Uhr. Der Eintritt in den Park ist in allen Bereichen kostenlos.

Die Schlösser sind in den Monaten Februar bis November von Dienstag bis Freitag jeweils von 9.00-12.00 Uhr, sowie 13.00-16.00 Uhr geöffnet. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen gelten die Öffnungszeiten von 10.00-17.00 Uhr. Montags, ebenso in den Monaten Dezember und Januar bleiben die Schlösser für Besucher geschlossen.

Führungen für Einzelgäste finden laufend innerhalb der Öffnungszeiten statt und sind bereits im Eintrittspreis enthalten. Im Jagdschloss Falkenlust werden Audioguides verteilt, eine geleitete Führung ist ausschließlich für Gruppen auf Anfrage verfügbar.

Auskunft zu den Eintrittspreisen, sowie den möglichen Kombitickets finden Sie unter www.schlossbruehl.de